Praxis

Das Gebiet meiner Fahrpraxis erstreckt sich von Göttingen / Bovenden aus über Südniedersachsen (Holzminden, Einbeck, Hannover, Seesen, Harz – Goslar, Bad Harzburg, Osterode, Duderstadt), ins benachbarte Thüringen (Raum Heiligenstadt), das Weserbergland (Hannoversch Münden, Höxter), den Reinhardswald und Nordhessen (Kassel, Kaufungen, Hessisch-Lichtenau). Weitere Orte auf Anfrage.

Folgende Leistungen biete ich Ihnen für Pferd, Hund und - nach Absprache - Katze in meiner Praxis an:

Ausführlichere Informationen dazu finden Sie auf den folgenden Seiten unter „Akupunktur“, „CranioSacral-Therapie”, „Lymphdrainage“ und "Tierkinesiologie".

Die angebotenen Therapien werden direkt vor Ort bei Ihnen im Stall durchgeführt. Für die Methoden der Tierkinesiologie wird in der Regel mit Hilfe eines sogenannten Surrogates gearbeitet (Haare, Blut o.ä.). Diese letztgenannten Methoden ersetzen aber nicht die klinische / körperliche Untersuchung des Patienten, sondern dienen der Ergänzung zur besseren Beurteilung des Gesamtzustandes und zur Optimierung der Therapie (auch unter Einbezug der "schulmedizinischen" Möglichkeiten).

Der Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Pferden. Nach Terminabsprache ist jedoch selbstverständlich auch die Behandlung von Kleintieren (Hunden und Katzen) mit Akupunktur, chinesischer Phytotherapie, CranioSacral-Therapie und / oder den Methoden der Tierkinesiologie möglich. Die Sprechzeiten und Möglichkeiten zur Terminabsprache finden Sie unter Kontakte.

Eine Akupunkturbehandlung und / oder CranioSacral-Therapie dauert einschließlich der ausführlichen Erhebung des Vorberichtes und der Untersuchung Ihres Tieres 30 – 60 min. In Abhängigkeit von der Erkrankung sind in der Regel 1 – 6 Behandlungen im Abstand von 2 – 14 Tagen notwendig. In Einzelfällen – insbesondere bei chronischen Erkrankungen, die schon sehr lange dauern – kann auch eine längere Behandlung erforderlich sein.

Das Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom 28. Juli 1999, zuletzt geändert durch die 3. Verordnung zur Änderung der Tierärztegebührenverordnung vom 27.07.2017. Erläuterungen zur GOT dazu können Sie im
 Merkblatt für Tierhalter der Bundestierärztekammer nachlesen.